Bowmore 10yo (Inspired by Devil’s Casks, 2016)

Jul 9th, 2018 | By | Category: Verkostungen
Single Malt Whisky Bowmore 10yo, Devil’s Casks, 2016

Name Bowmore (Inspired by Devil’s Casks)
Alter 10 Jahre (abgefüllt 2016)
Alkohol 46 %
Abfüller Bowmore
Lagerung Olorosofässer, Rotwein Barriques
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Islay
Kategorie Lustigmacher

Farbe Rostig-dunkler Bernstein
Geruch Pflaumenkompott, Rosinen, leicht bissig zu Beginn, Maracuja, Räucherspeck kommt langsam auf, etwas Jod, geht in die medizinische Richtung, jedoch mit viel Südfrucht, Sekt (durchaus säuerlich), ein wenig Banane, später auch Leder
Geschmack Fruchtig und malzig, direkt danach trockener Rotwein, schon sehr adstringierend (ohne zu doll zu brennen), wieder Pflaumen und Rosinen, süß, unterschwellige nussige Bitterkeit, junges (harziges) Holz, Tabak, Salz
Finish Recht lang, trockenes Malz, ätherische Frische, jung auf der Zunge (spritzig), wieder dieses nussige, Getreide, ein wenig pfeffrig, leichte Rauchnote, später wieder mit Pflaumenkompott und etwas bitterer werdend (sehr dunkle Schokolade)

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Das war ein Dram, der nicht unbedingt allzu viele Facetten hat, aber genau weiß, was er zu bieten hat. Direkt kommt er daher, ohne große Umschweife, frisch, mit weit mehr Kraft als die Alkoholprozente vermuten lassen. Die Mischung der Aromen ist jedoch schon ungewöhnlich und bestimmt nicht Jedermanns Sache. Dennoch schmeckt mir dieser Malt sehr gut, nicht nur weil man für diesen Preis mehr bekommt als einen simplen Mainstream-Whisky. Als einzigen Kritikpunkt möchte ich die Trockenheit in Mund und Abgang anführen. Vielleicht wäre hier wenig Rotweinfass mehr gewesen.

Vielen Dank für das Leckerli, Uwe!

Tags: , ,

Leave a Comment

*