Girvan 28yo (Anam na h-Alba, Cask 1266835, 1989)

Jan 3rd, 2019 | By | Category: Verkostungen
Single Grain Whisky Girvan 28yo, Anam na h-Alba, Cask 1266835, 1989

Name Girvan
Alter 28 Jahre (1989/2018)
Alkohol 49,6 %
Abfüller Anam na h-Alba
Fassnummer 1266835
Lagerung Bourbonfass
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Lowlands
Kategorie Handwerkskunst

Farbe Zwischen Weißwein und Gold
Geruch Süße Birne, Puderzuckerglasur, Mango, Pfirsich, ein Potpourri der süßen Früchte, Kellogg’s Smacks, mehr Getreide und weniger Frucht, leichte Alkoholnote, Vanille und eine Prise Zimt, Nadelholz, Karamell, ein paar Zitrusaromen, insgesamt nun säuerlicher vor getreidigem Hintergrund, etwas Heu, Honig, später auch feuchtes Papier und ein wenig Haarspray
Geschmack Weich und cremig, Getreide und Honig, dann sowas wie eine kurze Sherrynote, spontane Bitterkeit überspringt den Alkohol (der sich aber verhalten zurückmeldet), dann Grain, Honig, Getreide, säuerliche aber belebende Noten, ein wenig Maische, nur noch leichte Bitterkeit, sonst eher mild mit viel Grain
Finish Recht kurz, Malz und etwas Holz, Menthol, Getreide, wieder das säuerliche, etwas dunkle(re) Schokolade und schwarzer Tee, Holz und leicht bittere Haselnuss

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Da musste ich doch eben feststellen, dass das mein erster Dram aus dieser Brennerei war. Welche eine Verfehlung. Das war sehr lecker. Äußerst ‘grainig’ und mit ebenso schmeichelnden Aromen, gepaart mit ein paar kräftigeren Noten. Ich war lange an Kellogg’s Smacks erinnert. Da ich auch nicht viel finden konnte, über das ich meckern müsste, geht dieser Single Grain trotz fehlender Tiefe durch sein vorhandenes Alter noch als Handwerkskunst für mich durch. Mal sehen, wann ich mal wieder in den Genuss oder die Versuchung dieser Brennerei komme…

Tags: , ,

Leave a Comment

*