Posts Tagged ‘ Alligator ’

Aktien, Staatsanleihen oder… Whisky?

Jan 9th, 2013 | By

Krisenzeiten sind Anlagezeiten. Verunsicherte Bürger versuchen ihr Erspartes sicher und gleichzeitig möglichst Gewinn bringend anzulegen. In diesem Zusammenhang musste ich heute über einen Newsletter ein wenig schmunzeln, den ich vom The Whisky Store, dem größten Online-Versandhaus für Whisky Deutschlands, erhalten habe. Darin berichtet Horst Lüning über die durchaus spürbar gestiegene Anzahl an Anfragen zum Thema Whisky und Geldanlage. Doch sind mit Whisky gefüllte Flaschen wirklich eine Alternative zu Aktien, Lebensversicherungen, Immobilien, Staatsanleihen & Co.? Kann man mit Whisky wirklich reich werden? Oder sich nur betrinken?



Fasslagerung

Dec 6th, 2011 | By

Die Lagerung von Whisky in Fässern stellt neben der Auswahl der Rohstoffe und der reinen Brenntechnik das dritte entscheidende Standbein in Bezug auf die Qualität eines Whiskys dar. Eichenfässer, in denen schon andere alkoholische Getränke gelagert wurden, geben dem Whisky bei seiner mindestens 3-jährigen Lagerung einen großen Teil seines Geschmacks. Was in einem Fass passiert, in dem Whiskys auch schon mal 30 Jahre und mehr lagern, werde ich versuchen im Folgenden ein wenig zu erläutern.



Ardbeg Alligator

Oct 19th, 2011 | By

Name Ardbeg Alligator Alter 10 bis 12 Jahre Alkohol 51,2% (Fassstärke) Abfüller Ardbeg Lagerung Amerikanische Weißeiche Region Islay Kategorie Lustigmacher   Farbe Goldig, relativ dunkel für einen Ardbeg Geruch Natürlich rauchig mit etwas Malz und Frucht Geschmack Die Stärke des Alkohols sorgt für einen sofortigen Rückzug aller Geschmacksnerven Finish Rauchig, malzig und nach ein paar…

[Continue reading]



Ardbeg Alligator

Sep 20th, 2011 | By
Ardbeg Whiskyfässer

Ardbeg, die Destillerie mit den wahrscheinlich besten Malt Whiskys auf Islay, geht nach galaktischen jetzt tierische Wege: Nach dem Ardbeg Supernova kommt der Ardbeg Alligator. Und Vorsicht, dieser Whisky macht seinem Namen alle Ehre. Er hat gute Zähne und beißt zuweilen auch kräftig zu. Das typische Markenzeichen von Ardbeg, die rauchigen und torfigen Aromen, wurde dabei mit einem intensiven Geschmack von Holzkohle und Grillaromen kombiniert.