Tamdhu Batch Strength (Batch 1, 2015)

Feb 10th, 2018 | By | Category: Verkostungen
Single Malt Whisky Tamdhu Batch Strength, Batch 1, 2015

Name Tamdhu
Alter keine Angabe (abgefüllt 2015)
Alkohol 58,8 %
Abfüller Tamdhu
Lagerung Sherryfässer
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Speyside
Kategorie Lustigmacher

Farbe Dunklerer Bernstein mit Rotstich
Geruch Toffee, Vanille, süß, Müsli mit Trockenfrüchten, helle Rosine, Puderzucker, immer noch Toffee, etwas Malz, ein Stück Banane, Wachs, ein wenig nasses Holz, wird etwas herber, leicht angebranntes Karamell, das Holz wird trockener, Spuren von Honig, später auch etwas Sherryaroma
Geschmack Süßer Sherry, Trockenfrüchte mit Zucker, erst sehr mild dann adstringierend, wieder Toffee, gut gezogener schwarzer Tee (aber noch nicht zu viel, kaum bitter), etwas Grapefrucht, immer noch Süße von Sherry und Toffee
Finish Recht lang, geröstetes Malz, der Sherry ist weg, die Süße eigentlich auch, etwas Toffee ist übrig, trockener werdend, holzig-nussig, abgestandener Kaffee, sanftes Menthol, sehr dunkle Schokolade, bleibt trocken und leicht bitter

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Hier gab es (endlich wieder) einmal eine Sherryfasslagerung ohne (zu) viel Sherry im Glas. Im Gegenteil. Anfänglich versteckt sich der Sherry sogar noch hinter jede Menge Toffee und Süße. Das gibt ihm eine recht ungewöhnliche Nase. Das Ganze ist aber sehr verführerisch süffig. Ein wenig verhindert der Alkohol im Mund jedoch, dass man sich an dem Dram regelrecht laben kann. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Naja, vielleicht kann man noch anmerken, dass er zwar sehr lecker aber nicht unbedingt sehr abwechslungsreich ist. Die Nase ist noch interessant, danach geht es eher mit dem Normalgeschäft weiter. Ansonsten liegt er aber hoch auf meiner Lustigmacher-Skala.

Mein bester Dank an Uwe für dieses Leckerli!

Tags:

Leave a Comment

*