Tamnavulin Double Cask (2017)

Aug 24th, 2018 | By | Category: Verkostungen
Single Malt Whisky Tamnavulin Double Cask, 2017

Name Tamnavulin Double Cask
Alter Unbekannt (abgefüllt 2017, Batch 308)
Alkohol 40 %
Abfüller Tamnavulin
Lagerung Bourbonfässer, Sherryfassfinish
Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff
Region Speyside
Kategorie Lustigmacher

Farbe Zwischen Bernstein und Southern Comfort
Geruch Hefe, Vanille, Maische, mehr Vanille, Farinzucker, frisches Laubholz, Asche, ein klein wenig Alkohol, saurer Apfel, luftgetrocknete Bettwäsche, Vanilleplätzchen, eine Spur von Rauch, keine Spur von Sherry
Geschmack Zuckersüß, ein paar wenige reife Früchte, kaum Alkohol, Wassermelone (also auch wässrig), etwas holzige Würze, Vanille, ein wenig Zitronengras
Finish Mittellang, Malz, Getreide, Rauch, starker schwarzer Tee, leicht adstringierend, ein wenig Eukalyptusfrische, wird etwas mehlig-trocken und nussige Bitterkeit kommt auf

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Warum hat man diesen Single Malt in Sherryfässern nachreifen lassen? Vermutlich um den unterdurchschnittlichen Inhalt von ein paar Bourbonfässern zu verbessern oder einen tollen Namen für das Etikett zu haben. Geschmacklich deutet jedenfalls nichts auf Kontakt mit Sherry hin. Bei dem Preis für eine Flasche (in NL sogar für unter 20€ zu bekommen!) können das auch auf keinen Fall hochwertige Sherryfässer gewesen sein. Die Bourbonfässer haben ihre Sache hingegen gut gemacht. Für manche mag das Ergebnis nur ein wenig zu süß ausfallen. Und eindimensional. Und dünn. Lediglich der Abgang bringt etwas Abwechslung. Man kann ihn aber gut trinken und sollte in der Preisklasse in der Nähe von Blends nicht unbedingt mehr erwarten.

Tags: ,

Leave a Comment

*