Littlemill 12yo

Name Littlemill
Alter 12 Jahre
Alkohol 40 %
Abfüller Littlemill
Sonstiges Kaltgefiltert, mit Farbstoff
Region Lowlands
Kategorie Lustigmacher
 
Farbe Helles Rostbraun, dunkles Rostorange
Geruch Süßlich-fruchtig, Pflaume und ein wenig Heu
Geschmack Weich, süß, malzig, etwas Torf
Finish Schärfer werdend, Lakritz, recht lange Wirkung
Im Detail Die Pflaume in Geruch und diverse Früchte im Geschmack geben den Ausschlag
Ein wenig ölig-schwer im Mund aber nicht unangenehm
Malzeindrücke entstehen in Geruch und Geschmack
Das Süße kommt hier von den Früchten
Im Geruch und kurz vor dem Finish gibt es einen Hauch von Eichenholz
Wenig Würze am Anfang, aber das Finish wird dadurch geprägt
Für einen Lowlander ist das schon fast zu viel des Guten
Mein Urteil Der Geruch und der Geschmack des Littlemill sind eigentlich typisch für einen Lowlander. Weich, süß, malzig, bedenkenlos auch der Schwiegermutter anbietbar. Doch die Überraschung kommt mit dem Finish, das ganz plötzlich einen ganz anderen Whisky aus dem Tropfen macht. Ich bin ein wenig hin und her gerissen, ob ich das nun gut oder schlecht finden soll. Auf der einen Seite entfernt es den Littlemill vom 08/15-Lowland-Cliche. Auf der anderen Seite will die Würze der Lakritze und und die pfeffrige Schärfe so gar nicht zu der Region passen. Aber er ist gut trinkbar, auch wenn er auf dem Whiskymarkt nicht hervorsticht.