Abfüller

Neben den Herstellern von Whiskys – also den Destillerien – sind die Abfüller ein ganz wichtiger Teil der Marke Whisky. Zum großen Teil wird der Whisky natürlich von den Destillerien selber abgefüllt. Hier ist dann von Originalabfüllungen die Rede, die sowohl Single Malts als auch Blends umfassen können.

Einen wesentlichen Beitrag zur Vielfalt in der Whisky-Welt leisten jedoch auch die sogenannten Unabhängigen Abfüller (Independent Bottlers), von denen es mittlerweile eine Menge nationale und insbesondere internationale gibt. Unabhängige Abfüller sind keiner Destillerie verbunden, sondern kaufen diesen nur viel versprechende Fässer ab, um sie zu einem geeigneten Zeitpunkt selber in Flaschen abzufüllen – oder abfüllen zu lassen.

Hierdurch kommen immer wieder interessante Tropfen auf den Markt, die eine Destillerie in dieser Art wohl nie abgefüllt hätte. Während Destillerien im Sinne einer guten Verkaufbarkeit ihrer Destillate häufig färben und/oder kältefiltrieren, bevorzugen viele Unabhängige Abfüller, ihre Abfüllungen natürlich, authentisch und individuell zu belassen. Damit ist natürlich auch schon vorherbestimmt, dass sich die Produkte Unabhängiger Abfüller nicht unbedingt auf dem Massenmarkt verkaufen lassen.

Ich habe einige Abfüller im Folgenden nach ihrer geografischen Bedeutung und der Firmengröße sortiert, ohne kleinere schottische Destillerien gesondert zu erwähnen: