Warme Gerichte

Nudeln mit Garnelen in Whiskysauce
Whisky-Putenschnitzel
Truthahn in Whisky
Grillfleisch in Ketchup-Whisky-Marinade
Roastbeef-Streifen in Whisky-Sauce mit buntem Balsamico
Gegrilltes Schweinefilet in Whisky-Honig-Marinade
Hummer mit Whiskey flambiert

Nudeln mit Garnelen in Whiskysauce

Zutaten
(für 2 Port.)
250 g Nudeln
200 g Garnelen (tiefgekühlt, küchenfertig)
250 ml Sahne zum Kochen (z.B. Rama Cremefine zum Kochen)
4 EL frisch geriebener Parmesan
4 EL Ketchup
1-2 TL Worcestersauce
4 EL Whisky
Salz und Pfeffer
Zubereitung Die Garnelen auftauen, waschen und evtl. nachsäubern. Je nach Grösse der Garnelen, diese evtl. halbieren.
Die Sahne mit dem Whisky, dem Parmesan und der Worcestersauce in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Bei mittlerer Temperatur und unter ständigem Rühren die Sauce ca. 10 Min. etwas einkochen lassen. Dann die Garnelen zugeben und weitere 10 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen.
Die abgetropften Nudeln mit der Sauce und evtl. noch etwas geriebenem Parmesan servieren.

Whisky-Putenschnitzel

Zutaten
(für 4 Port.)
4 Putenschnititzel a 100 gr
4 Scheiben Schmelzkäse
1 St rote Zwiebel
1 St. Gemüsebrühwürfel
1 Becher Sahne
1-2 Essl. Butter
1 Essl Öl zum Braten
2 Essl Whisky
1 TL Schnittlauch in Röllchen geschnitten
etwas Basilikum, getrocknet
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Zubereitung Schnitzel mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer würzen. In einer Pfanne mit heißem Öl beidseitig scharf anbraten. Danach in eine Auflaufform geben und mit etwas Whisky beträufeln. Schnitzel mit Basilikum und mit Schmelzkäse belegen. In vorgeheiztem Backofen bei 220°Grad für ca. 15 Min. überbacken.
Für die Soße Zwiebel in Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne mit Butter anrösten. Mit Whisky ablöschen und einkochen. Mit Sahne aufgießen. Butter und Gemüsebrühwürfel dazugeben. Salzen und pfeffern. Zum verfeinern kann man noch etwas Rahmsoßenpulver nehmen. Alles aufkochen lassen. Mit Schnittlauchröllchen garnieren.
Soße mit bunten Nudeln vermischen und mit Putenschnitzelchen servieren.

Truthahn in Whisky

Zutaten 4 Kilogramm Truthahn, küchenfertig
1 Flasche Whisky
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
400 Gramm Speckstreifen
2 Gemüsezwiebeln grob gehackt
Zubereitung 4 Kilogramm küchenfertigen Truthahn mit 400 Gramm Speckstreifen, 2 grob gehackten Gemüsezwiebeln füllen, schnüren, salzen, pfeffern und ein wenig Olivenöl dazugeben.
Ofen auf Stufe 7 vorwärmen.
Den Truthahn mit etwas Whisky beträufeln und auf einem Bratblech in den Ofen schieben.
Nach einer halben Stunde den Braten wenden. Nach einer weiteren halben Stunden nochmal.
Den Truthahn 3 Stunden braten lassen.
Und am nächsten Tag die Truthahnreste mit Mayonnaise kalt essen.

Ach so, wer es nicht bemerkt hat: Die Reste der Flasche Whisky, die nicht zum Braten verwendet wurden, sind zum direkten Verzehr während des Kochens gedacht gewesen!

Grillfleisch in Ketchup-Whisky-Marinade

Zutaten
(für 3 Port.)
2 Schweinenacken-Steaks
1 Scheibe Wammerl (Bauchspeck)
150 g Ketchup
1 Knoblauchzehe
2 TL fein gehackter Oregano, frisch
1 TL frischer Thymian, fein gehackt
3 EL Speiseöl
2 EL Whisky
je 1 Msp. Chilipulver, Currypulver und Paprikapulver “rosenscharf”
Zubereitung Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Oregano und Thymian waschen, trocken schütteln und fein hacken.
Das Ketchup mit feingehackten Knoblauch, den Kräutern, Whisky, Chilipulver, Currypulver, Paprikapulver und Speiseöl gut miteinander verrühren.
Die Schweinenacken-Steaks und den Schweinebauch gut damit einstreichen, in einen Gefrierbeutel geben, restliche Marinade dazugeben und gut verschlossen über Nacht marinieren.
Auf dem Grill (oder in einer Grillpfanne) von beiden Seiten ca. 8-12 Minuten grillen.
Mit Kräuterbutter- oder Knoblauchbutter-Baguette und grünem Salat servieren.

Roastbeef-Streifen in Whisky-Sauce mit buntem Balsamico

Zutaten
(für 4 Port.)
600 g Roastbeef
3 EL Olivenöl
20 g Butter
100 ml Whisky (40 Vol.%)
2 rote Zwiebeln
125 g Creme double (ersatzweise Creme fraiche)
2 grosse Möhren
2 rote Paprikaschoten
1 EL brauner Zucker
1 mittelgrosse Zuccini
4 Knoblauchzehen
1 EL Balsamico
Salz.Pfeffer
500 g Langkornreis
Zubereitung Den Reis mit Wasser und Salz gar kochen. Das Fleisch in duenne Streifen schneiden. Die Zwiebeln schaelen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in Butter und Oel glasig anschwitzen. Dann die Roastbeef-Streifen dazu geben und drei Minuten mit braten lassen. Salzen und pfeffern. Jetzt alles mit dem Whisky abloeschen und diesen so lange einkochen lassen, bis die Fluessigkeit fast verdampft ist. Kurz vor dem Anrichten die Creme double einruehren. Die Moehren schaelen und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Zucchini laengs halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden. Knoblauch nicht zu fein wuerfeln. In einer Pfanne Olivenoel erhitzen, darin die Moehrenstreifen eine Minute anbraten. Dann die restlichen Gemuese mit dem Knoblauch dazu geben. Binnen drei Minuten alles gar schwenken, unterdessen den brauen Zucker dazu geben, damit der karamellisiert. Zum Schluss alles salzen, pfeffern und mit einem Schuss Balsamico abloeschen. Anrichten: Geben Sie auf jeden Teller jeweils einen kraeftigen Klack Roastbeef-Streifen, Gemuese und Reis. Mit den Kraeutern dekorieren.

Gegrilltes Schweinefilet in Whisky-Honig-Marinade

Zutaten 1 ganzes Schweinefilet
100 ml Whisky (Jim Beam oder Johnny Walker Red Label)
50 ml Honig
Salz und Pfeffer
Zubereitung Das Filet in einer passenden Schüssel (nach Möglichkeit mit Deckel für den Kühlschrank) mit Whisky und Honig begießen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Am besten schmeckt das Ganze wenn die Marinade bereits 1 Tag vorher zubereitet und das Schweinefilet für 24 Stunden einlegt wird. Mindestens 6-8 Stunden sollte es auf jeden Fall in der Marinade liegen.
Gegrillt wird das Ganze am Stück. Das ganze Filet kommt also auf den Grill und wird bei regelmäßigen Wenden ca. 15-20 Minuten gegrillt. Durch den Honig wird das leckere Stück Fleisch schön dunkelbraun. Anschließend in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und heiß servieren.

Hummer mit Whiskey flambiert

Zutaten
(für 4 Port.)
2 Hummer ca. 2 bis 2,2 kg
7 gehäufte Esslöffel Butter
1/2 liter Whiskey
300-350ml Schlagsahne
Zubereitung Den Hummer ausnehmen und das Fleisch des Hummers in der Butter bei nicht zu großer Hitze garen.
Die Butter nicht braun werden lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit dem Whiskey die Hummerstücke flambieren.
Danach die Schlagsahne dazugeben und erhitzen. Aber Vorsicht: Bitte nicht aufkochen.