Getreidearten

Malt bezeichnet Whisky, der ausschließlich aus gemälztem Gerstenmalz hergestellt wird.

Grain besteht aus Weizen, ungemälzter Gerste und Hafer (Europa) und/oder Roggen (Kanada und USA) und/oder Mais (USA). Diese Destillate werden fast ausschließlich für Blended Whiskys verwendet.

Rye bezeichnet Whisk(e)y, der zu mindestens 51% aus Roggen hergestellt wird. Hinzu kommen Zusätze wie Mais, Gerste und in Einzelfällen Weizen. Die gesetzlich vorgeschriebene Lagerzeit in neuen, innen angekohlten Weißeichenfässern beträgt zwei Jahre.

Bourbon ist eigentlich nur eine Variante des Rye und bezeichnet Whiskey, der zu mindestens 51% aus Mais hergestellt wird. Hinzu kommen hier Zusätze wie Roggen, Gerste und in Einzelfällen Weizen. Bourbon hat seinen Ursprung im US-Bundesstaat Kentucky und wird dort auch heute noch bevorzugt hergestellt.

Corn bezeichnet Whiskey, der zu mindestens 80% aus Mais hergestellt wird. Corn muss mindestens zwei Jahre in frischen oder gebrauchten aber unverkohlten Eichenfässern lagern.