Glenglassaugh Torfa

Sep 8th, 2018 | By | Category: Verkostungen
Single Malt Whisky Glenglassaugh Torfa

Name Glenglassaugh Torfa (richly peated)
Alter keine Angabe (abgefüllt 2014)
Alkohol 50 %
Abfüller Glenglassaugh
Lagerung Bourbonfässer
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Highlands
Kategorie Lustigmacher

Farbe Weißwein
Geruch Vanille und Karamell, Kaminfeuerrauch kommt auf, geht über in Asche im Kamin, Maische im Hintergrund, Räucherspeck, ein wenig Zitrusduft, harziges Holz und etwas Klebstoff (Pattex), kein Alkohol
Geschmack Malz, cremig, etwas Maische, dann Rauch, Salz, Lakritz, noch angenehm spritziger Alkohol, mehr Eukalyptus als Pfeffer, immer noch süß und cremig
Finish Recht lang, Malz und Maische, fleischiger Rauch, frische ätherische Noten, ein wenig fruchtige und hölzerne Bitterkeit, etwas Nuss, später trockener doch immer noch ätherisch-frisch und rauchig

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Da muss ich doch trotz des (sehr wahrscheinlich) jungen Alters dieses Drams sagen, dass er durchaus mit einigen der propagandagetriebenen Super-Sonder-Spezial-Serien-Abfüllungen der letzten Islay-Brennerei auf der Straße zum Kildaton Cross mithalten kann. Ja, er ist jung, aber der Rauch weiß das zu kompensieren. Und das ergibt es schönes Paar aus frischer Jugend und gebändigter Kraft. Im Abgang erinnert er mich ein wenig an die Loch Gorms von Kilchoman. Irgendwie richtig lecker. Der Rauch scheint offensichtlich ganz gut zum Brennereistil zu passen. Schade, dass die Brennmeister dort das bisher nicht so bemerkt haben…

Tags: ,

Leave a Comment

*