Bunnahabhain 12yo Small Batch (2019)

29. August 2020 | Von | Kategorie: Verkostungen
Single Malt Whisky Bunnahabhain 12yo Small Batch, 2019

Name Bunnahabhain Small Batch
Alter 12 Jahre (abgefüllt 2019)
Alkohol 46,3 %
Abfüller Bunnahabhain
Batch 2052674 L516
Lagerung Sherry-, Bourbon- und Whiskyfässer
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Islay
WB-ID 143222
Kategorie Lustigmacher

Farbe Rötliches Gold
Geruch Zitrus, Malz, Gras, Vanille(kringel), Alkohol (spritziger Weißwein), Orange, Apfel, dahinter Salz und etwas metallisch, ein Hauch von (trockenem) Rauch, bleibt sehr fruchtig, später alte Bücher, Haselnuss (oder Mandel?) und immer noch Vanille
Geschmack Frisch fruchtig und süß, direkt ein wenig alkoholisch und leicht adstringierend, wieder sanfter Rauch, Blumen (nein, keine Veilchen… eher vinös), Holz, etwas trocken-nussige Bitterkeit kommt auf, Salz, behält diesen Frucht-Nuss-Salz-Mix
Finish Mittellang, Weißwein, Salz, verhopftes Bier, trockener, Kaffee, ein wenig prickelnde Ahoi-Brause, fruchtige Bitterkeit mit dünner Rauchfahne, später etwas Vanille

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Das ist zunächst ein fruchtgeprägter Single Malt, der mit der Zeit sehr abwechslungsreich wird. Nur Sherry kann ich nicht entdecken, allerhöchstens Fino… aber gut, wenn diese Brennerei ‚Small Batch‘ auf die Flasche schreibt, können da auch 10.000 Flaschen und ein einsames Sherryfass drin sein. Das muss dem Geschmack nicht unbedingt beeinflussen, eher den Umsatz. Ansonsten sehr lecker, mitunter sogar sehr überraschend, aber bestimmt keine leichte Unterhaltung oder gar Mainstream. Je länger er im Mund bleibt, desto interessanter wird es, speziell im Abgang. Die Homogenität der Nase finde ich dort jeden Fall nicht wieder. Und genau das ist auch mein Kritikpunkt: hier passen die Aromen nicht mehr zusammen, wenn das Salz beginnt seine Muskeln zu zeigen.

Schlagworte: ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*