Emperor’s Dram Karl I. 22yo (Whisky-Land, 1996)

7. November 2020 | Von | Kategorie: Verkostungen
Blended Malt Whisky Emperor's Dram Karl I 22yo, Whisky-Land, 1996

Name Emperor’s Dram Karl I
Alter 22 Jahre (1996/2019)
Alkohol 54,8 %
Abfüller Whisky-Land
Lagerung Amaronefass
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff, Blended Malt
Region Speyside
WB-ID 140788
Kategorie Lustigmacher

Farbe Southern Comfort
Geruch Rosinenbrot, Alkohol, Weintraubenkerne, danach leicht trockener Sherry, ein wenig Honig, wieder Rosinenbrot, ein Hauch von Rauch (oder ist es nur Trockenheit?), Vanille und ein paar Trockenfrüchte, etwas Toffee/Karamell, sanft säuerliche Zitrone, alte Bücher
Geschmack Vanille, weich, Sherry, süß, malzig, (rot)weinig, leicht adstringierend und trockener werdend, mehr Wein (etwas säuerlich nun), leichte hölzerne Bitterkeit, prickelnd aber immer noch trocken und holzig bitter
Finish Mittellang, säuerlicher Wein, Malz und Vanille, wieder Bitterkeit, trocken und hölzern, dunkle Schokolade mit Rosine-Nuss, Hustensaft

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Meine erste spontane Frage zu diesem Whisky: wie kommt so viel Saures erst in den Wein und danach in den Whisky? Muss das so sein? Dazu entwickelt sich im Verlauf des Probierens eine immer dominanter werdende trockene Bitterkeit, die so gar nicht mein Fall ist. Nee, diese Fassreifung bzw. dieses Finish hat dem Geschmack keinen großen Gefallen getan. Da fehlt mir am Ende ein potenter Gegenpart zum Bitteren, zum Holz. Die Säure ist das sicher nicht. Pluspunkt: die Nase wird nach einem überraschend jungen und ungestümen Start mit der Zeit sehr interessant, wesentlich älter und reifer als es das Etikett erwarten lässt. Schade, dass sich das so nicht fortsetzt.

Schlagworte: , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*