Caperdonich 21yo (Berry Bros & Rudd, 1992, Cask 121123)

Jun 28th, 2015 | By | Category: Verkostungen
Single Malt Whisky Caperdonich 21yo, Berry Bros & Rudd, 1992, Cask 121123

Name Caperdonich
Alter 21 Jahre (1992/2014)
Alkohol 46 %
Abfüller Berry Bros & Rudd
Fassnummer 121123
Lagerung Bourbonfässer
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Speyside
Kategorie Lustigmacher
 
Farbe Stroh
Geruch Würzig-mild (eigentlich eher mild als würzig), Malz und Heu (später in hölzerne Aromen übergehend), ein wenig Marzipan, etwas Rosinenbrot, Spuren von abgewaschener Schultafel (ok, das hatte ich auch noch nicht in der Nase…), alles unterlegt von sanftem Alkohol und wenigen reifen Südfrüchten
Geschmack Früchte werden deutlicher aber weniger reif (Orange, Mandarine, Ananas), cremig-sahnig, leichte salzige Tendenzen, prickelnd frisch, eher fruchtige als holzige Bitterkeit
Finish Mittellang, süffiges Malz, eingelegte Früchte, Vollkornbrot, ein paar ätherische Aromen, Spuren von Nüssen, die fruchtige Bitterkeit bleibt, wieder Rosinen, schön frisch
Im Detail Variable Fruchtigkeit, nur nicht in der Nase
Belebt die anderen Aromen sehr angenehm
Eine Mischung aus allem, was das Getreide hergibt
Unsüß
Eigentlich nur in der Nase vorhanden, nach viel Schnüffelzeit
Vielfältige Würze, aber immer sehr zurückhaltend
Nichtraucher
Mein Urteil Für sein Alter bietet dieser Dram eine wirklich feine und zurückhaltende Aromenkomposition. Dezent, nahezu zerbrechlich wirken die Würznoten, mild die Früchte. Und doch kann ich eine außerordentlich umfangreiche Variation der feinen Aromen dokumentieren. Der Dram ist angenehm, lecker, wenngleich eher unscheinbar. Ein gutes Beispiel dafür, dass stille Wasser nicht tief sein müssen, aber dass man deren sanften Strömungen leicht erliegen kann. Für das Attribut Handwerkskunst fehlt eigentlich nur der deutlichere Einfluss des Alters, der sich allerdings an die anderen feinen Aromen anpassen müsste.
Tags: , ,

Leave a Comment

*