Cluny

Name Cluny Blended Whisky Cluny
Alter Keine Angabe (abgefüllt wohl 1970er)
Alkohol 43,4 %
Abfüller John E. McPherson & Sons
Lagerung Bourbonfässer
Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff
Region Schottland
WB-ID 89893
Kategorie Colamischung

Farbe Bernstein
Geruch Muffiges Schweinegehacktes, Weintraubenkerne, kokelndes Plastik, Blumen (aber keine leckeren), leichtes alkoholisches Prickeln, dahinter trockenes Laubholz und ein wenig Karamell, etwas Orange und Mango, Schnittlauch (oder Lauch), Badesalz, Spuren von Schwefel, immer noch Plastik (wenngleich nun eher feuerfrei)
Geschmack Weich und süßlich (Zucker), Banane, schneller Schwenk zu herberen Noten, Holz, wieder etwas Verbranntes, Traubenkerne, nahezu alkoholfrei, würziger Tee, noch ein wenig Malzsüße, ein Hauch von Lakritz, bitterer werdend
Finish Recht kurz, Röstmalz, Blumen, Lakritz, lebendig prickelnd, schwache Süße, Kaffee mit Orangenlimonade

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Wie sind eigentlich die offiziellen Regeln für die Nutzung des „By Appointment to“ in Verbindung mit dem Namen eines Verstorbenen Regenten? Wie lange danach darf man „The Late…“ auf ein Etikett schreiben? George V verstarb 1936, diese Flasche wurde nicht vor 1970 abgefüllt. Ist das schon Etikettenschwindel in seiner Reinform?
Ansonsten kann ich das Fazit kurz halten: das war nix. Die Nase ist speziell für einen Blend unterirdisch, der Rest wird etwas besser.

Schreib, was du zum Thema denkst.