Bowmore 17yo (clear Label)

Name (clear Label) Single Malt Whisky Bowmore 17yo, clear Label
Alter 17 Jahre (abgefüllt 1997)
Alkohol 43 %
Abfüller Bowmore
Lagerung Bourbonfässer
Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff (behaupte ich einfach mal…)
Region Islay
Kategorie Colamischung

Farbe Dunklerer Bernstein
Geruch Rauchig-fruchtig, Grillfleisch in bester Garstufe, reife Südfrüchte (Ananas, Honigmelone), Blumen und Seife, warme Asche, ein wenig Vanille, hier und da eine Nuss, Früchte werden säuerlicher, der Rauch verschwindet fast, etwas trockenes Laubholz und Spuren von würzigem Karamell
Geschmack Fruchtig, weichere und süßere Früchte als in der Nase, wieder dieser blumige Einschlag, hat was von Weißweinschorle (sehr süßer Weißwein), weiße und grüne Gummibärchen, jetzt mit Kirschlikör in der Weißweinschorle, und auch noch später Räucherkammerrauch, dann auch mit säuerlichen Früchten
Finish Mittellang, süß-saure Frucht, der Rauch ist nun etwas würziger, die Blumen bleiben, plötzliche Schärfe, ein paar wenige Nüsse, wirkt künstlich süß

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Nach der Nase wollte ich schon denken, dass dieser Malt hier ganz anders ist als die gleichalte Ausgabe, die 7 Jahre später mit weißem Label abgefüllt wurde. Mund und Abgang lehrten mich schnell eines Besseren. Es gibt zwar Unterschiede (eher süß und fruchtig als sauer und blumig), aber die ansatzweise vernünftige Nase kann hier nicht viel retten. Es spielen da einfach Aromen mit, die meiner Meinung nach nicht viel mit Whisky zu tun haben. Aber immerhin, die Brennerei ist über viele Jahre ihrem Stil treu geblieben. Welch ein Trost…

Schreib, was du zum Thema denkst.