Oban – Available only at the Distillery (2010)

Single Malt Whisky Oban Available only at the Distillery

Name Oban – Available only at the Distillery
Alter 16 bis 19 Jahre (inoffizielle Angabe)
Alkohol 55,2 %
Abfüller Oban
Lagerung Bourbonfässer, Sherryfässer aus amerikanischer Eiche
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, keine Farbstoffe (inoffizielle Angabe)
Region Highlands
Kategorie Lustigmacher
 
Farbe Ein halbdunkler Bernstein mit Orangenrotstich
Geruch Cocktail aus reifen Südfrüchten und Zitrusfrüchten, ziemlich deutliche Meeresbrise, leicht modriges Holz, Strohfeld, ein paar Lakritze, weit dahinter ein anbrennendes Streichholz und ein stahltrennender Winkelschleifer
Geschmack Wieder Zitrusfrucht, cremig und mundfüllend, eine angenehme Würze/Schärfe, dann reifere Früchte, ein klein wenig trockener Rauch, leicht adstringierend
Finish Mittellang, Karamellmalz, Schwarzbrotaromen, schnell kommen weiche Kaffeenoten dazu (und bleiben), Mentholfrische, ein wenig Pfefferschärfe und begleitende Bitterkeit
Im Detail Nach einiger Standzeit dominieren Früchte die Nase und beginnen auch im Mund
Länger im Mund wirkt der Alkohol zu störend, sonst eher aromenfördernd
Speziell im Abgang mit einem kurzen aber intensiven Start
Bringt weiche Süße aus vielen Ecken
Nicht herausragend, aber schon vorhanden
Beginnt mit Salz, macht weiter mit angenehmem Pfeffer, endet mit Kaffee und Menthol… und mehr dazwischen
Unterschwellig, kaum zu finden, wenn er mal länger gestanden hat
Mein Urteil Das ist ein Whisky, der sich im Glas entwickeln muss. In der Nase geht er dabei von angedeuteter Unbeherrschtheit über zu einem feinen Fruchtcocktail, in dem auch der Rauch sich ein wenig verliert. Nur der Eindruck von aufgepeitschter See bleibt. Der Mund hat einen sehr guten Start mit vielen leckeren Aromen, aber dann wird er nach ein paar Touren durch den Mund zu alkoholisch-adstringierend. Auch der Abgang beginnt vielversprechend, doch kommen hier zu schnell bittere und scharfe Aromen auf, die leider auch den restlichen Abgang prägen. Das ist also ein Malt, der lange auf sich warten lässt und dann schnell verschwinden sollte. Dann macht er auch mehr als nur lustig.

Schreib, was du zum Thema denkst.