Brigantia 3yo

Name Brigantia Single Malt Whisky Brigantia 3yo
Alter 3 Jahre (2012/2015)
Alkohol 43 %
Abfüller Steinhauser
Fassnummer L-10/15
Lagerung Eichenholzfässer (ja, danke vorab für diese Info…)
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Deutschland
Kategorie Colamischung

Farbe Bernstein mit leichtem Kupferstich
Geruch Würzig, Nadelwaldboden, würzig-süßes Karamell, Rosinen, dahinter auch Zitrusfrüchte (etwas Orange, Zitrone), frisches Holz, Vanille, Bohnerwachs, Printen, reines Holz eben
Geschmack Würzig-cremig, ein paar Trockenfrüchte, süßes Malz und Honig, schnell kommt wieder frisches Holz dazu, leicht alkoholisch brennend, später etwas Zuckersüße und fruchtige Bitterkeit
Finish Mittellang, ein kurzer Schuss Malz, dann bissiger mit viel Holz und ätherischen Aromen, fruchtige Bitterkeit und ein wenig Schärfe, dunkle Schokolade, nochmal ein paar Rosinen, danach ätherisch frisch und holzig bitter

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Das war jungfräuliches Eichenholz, in dem dieser Whisky reifen durfte, nicht wahr? In Anbetracht der präsentierten Aromen würde ich jedenfalls sehr stark davon ausgehen. Er ist so ausgeprägt holzlastig, jung und intensiv in den paar Aromen, die er mit sich bringt, dass man eigentlich gar nicht so viel davon trinken muss, um ihn kennen zu lernen. Vielleicht sollte man am Bodensee zur Geschmacksoptimierung das Fassmanagement etwas modifizieren. Ein wenig Ex-Bourbon würde hier sehr gut reinpassen, um etwas von der Holzjugend abzulenken. Aber gut, es wird auch Leute geben, denen es gefällt, so wie es ist.

Schreib, was du zum Thema denkst.