House of Lords (1960er)

Name House of Lords Blended Whisky House of Lords, 1960er
Alter Keine Angabe (vermutlich abgefüllt Ende 1960er)
Alkohol 43 %
Abfüller William Whiteley & Co
Lagerung Bourbonfässer
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Schottland
WB-ID Kein Eintrag (für speziell diese Version)
Kategorie Lustigmacher

Farbe Bernstein
Geruch Süß und fruchtig, Birne, Apfel, helle (reifere) Traube, ein wenig Honigmelone, Spuren von Karamell und Lakritz, wird säuerlicher (Hefe), Weizenbier, dahinter leicht staubig und metallisch
Geschmack Würzig und süß, Orangenlimonade, Kamillentee mit Honig, alkoholfrei, leicht holzig ohne Bitterkeit, Kandiszucker, Lakritz und dunkle Schokolade, etwas Minze, sanft prickelnd, wird später fruchtiger (???)
Finish Malz, Kandis, Honig, Minze, trockenes Graubrot, süßes Weizenbier, ein Hauch von Rauch, Karamell und Röstnoten

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Dieser Dram braucht nicht viel Zeit, weder in der Nase noch im Mund. Er ist am Besten, wenn er sofort genossen wird. Wie es bestimmt auch von den Machern geplant war. Luft tut ihm auf jeden Fall nicht sehr gut. Ohne diese ist er gefällig, süß und tut niemandem weh. Mir ist er etwas zu süß, speziell im Abgang, wo er doch lange am Gaumen kleben bleibt. Aber vielleicht mögen englische Lords das ja so.

Schreib, was du zum Thema denkst.