Lagavulin 16yo Distillers Edition (1989)

Whisky Lagavulin 16yo Distillers Edition 1989

Name Lagavulin (Distillers Edition, 1989)
Alter 16 Jahre
Alkohol 43 %
Abfüller Lagavulin
Lagerung Eichenfässern, Pedro Ximenez Sheeryfässer
Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoffen
Region Isle of Islay
Kategorie Gottesgeschenk
 
Farbe Dunkler Bernstein mit Kupfereinschlag
Geruch Trockene Früchte, Rosinen, süße Orange, etwas rauchig und etwas säuerlich
Geschmack Rund, weich, Sherryprägung, ein wenig Salz und Gewürze auf der Zunge
Finish Schön lang, mit Rauch und Süße, mit Kraft und Eleganz, würzig und weich
Im Detail Durch den Sherry kommen Orangennoten rein
Er wirkt im Rachen anfänglich ein wenig brennend
Es gibt viele Aromen, aber vom Ausgangsstoff ist kaum noch was dabei
Oh ja, Süße in Hülle und Fülle – ohne jedoch die Balance zu verlieren
Durch säuerliche Einflüsse in Geruch und Abgang angedeutet
Im Wesentlichen Salz, aber nicht nur – da steckt mehr dahinter
Schön eingebundener Rauch, eine wunderbare Kombination
Mein Urteil Für mich ist es wohl die Balance der unterschiedlich(st)en Aromen, die am Ende den Ausschlag für eine Beurteilung als Gottesgeschenk gegeben hat. Man muss doch nur einen typischen Lagavulin mit seinem vornehmen Islay-Charakter für ein paar Monate in ein PX-Sherryfass umfüllen. Und dann kommt sowas Geniales dabei heraus. Wie schwer kann das sein? Ich würde sogar sagen, dass das ein Whisky für die ganze Familie ist – Minderjährige natürlich ausgeschlossen. Er ist ausgeglichen genug für den interessierten Anfänger und er ist vielschichtig genug für fortgeschrittenen Liebhaber. Schade, dass meine Flasche schon fast leer ist. Wenn jemand also noch ein Flasche übrig hat… ich wäre ein dankbarer Abnehmer.

Schreib, was du zum Thema denkst.