Glencoe 8yo (MacDonald’s, Cask Strength)

Name MacDonald’s Glencoe Single Malt Whisky Glencoe 8yo, MacDonald’s, Cask Strength
Alter 8 Jahre
Alkohol 53,2 %
Abfüller Ben Nevis
Lagerung Bourbonfässer
Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff
Region Higlands
WB-ID 147411
Kategorie Lustigmacher

Farbe Gold
Geruch Vanille, Ananas, saurer Apfel, grüne Frucht, Keks mit Marmeladengelee, etwas salzig, leicht alkoholisch brennend, ein klein wenig Maische, Pfeffer und Karamell, dahinter irgendwas (maschinen)ölig-dreckiges (vielleicht nur eine Assoziation wegen der Brennerei), frisches Nadelholz, Zitrus
Geschmack Süß, fruchtig, Maische, Alkohol brennt schnell, Orange, Pfirsich, Kandiszucker, leicht aromatischer schwarzer Tee, weiße Schokolade, trockenes Nadelholz, etwas Kaffee, ein wenig (Hasel)nussige Bitterkeit, Keksteig, Vanille
Finish Recht lang, Malz, Getreide, Keks, Vanille, herb-trocken-bitter, dunklere Schokolade, alter Cognac, immer noch Vanille, bleibt trocken und bitter

Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch

Mein Fazit Für einen jungen Dram aus Bourbonfässern hat der (schon fast) alles am rechten Platz. Es wird mir gegen Ende etwas zu bitter, was die treu begleitende Vanille und der zugehörige Keks jedoch immer mal wieder ausgleichen können. Ansonsten ist er kräftig und abwechslungsreich, eventuell mit einer Spur zu deutlichem Alkohol im Mund.

Nur das Flaschenalter kann ich nicht richtig einschätzen. Auffällig bzw. abweichend vom normalen hochprozentigen Standard dieser Marke ist der Brennereiname auf dem Etikett (sonst ist nur MacDonald & Co als Abfüller genannt) und die geringere Abfüllstärke (sonst 100° proof oder 57%). Der Inhalt der Flasche (70 cl) lässt wenigstens auf eine Zeit nach 1992 schließen. Sonst… tja… my best guess: irgendwas aus den 2000ern, dem Schraubverschluss zum Trotz. Wer weiß es besser?

Single Malt Whisky Glencoe 8yo, MacDonald’s, Cask Strength

Schreib, was du zum Thema denkst.