Bruichladdich 15yo (fadandel.dk, Cask 1198, 2003)

Name Bruichladdich Alter 15 Jahre (2003/2019) Alkohol 62,3 % Abfüller fadandel.dk Fassnummer 1198 Lagerung First Fill Sherry Hogshead Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay WB-ID 144471 Kategorie Colamischung Farbe Rost Geruch Ein Stinker vor dem Herrn (Babykotze, feucht-warmes Heu, nicht gelüftete Wohnung, Schwefel… alles drin), erstmal ausatmen lassen (der atmet verdammt langsam…), viel später nur noch moderiges Holz, prickelnder Alkohol, reife Banane, gar Sherry (εὕρηκα!), Butter, Meeresbrise, das Holz ist getrocknet (es bleibt ein alter Turnschuh), Trockenfrucht, Zitrone und Orange, Stachelbeere, unreife Weintraube, Räucherschinkenrauch, wieder Schwefel (faule Eier) Geschmack…

Weiterlesen

Bruichladdich Rocks (2008)

Name Bruichladdich Alter Keine Angabe (abgefüllt 2008) Alkohol 46 % Abfüller Bruichladdich Lagerung Bourbonfässer, Banyuls Finish Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Lustigmacher Farbe Gold Geruch Vanille, fruchtiger Weißwein, Malz, süße Frucht (Apfel, Mandarine), erdig/muffig (Stall) mit Schwefelnote, salzig, ein wenig Erdbeergelee, Plätzchen, etwas altes Papier, trockener (staubiger) werdend, Heu, immer noch ein kleiner Stinker (später mit Butter) Geschmack Weich, Honig, trockener Dessertwein, ziemlich trocken und doch cremig, kaum Frucht, kaum Alkohol, Pfeffer kommt auf, Nuss, wird spritziger, etwas Orangenlimonade, sind das Röstaromen?, ein wenig pflanzliche Bitterkeit Finish…

Weiterlesen

Der Stil des Hauses

Springbank Longrow Hazelburn

Lange habe ich darüber nachgedacht, was ich zu diesem Thema schreiben könnte. Der Stil einer Destillerie… was ist das? Wie kann man diesen definieren? Wie beschreibt man sowas? Gibt es überhaupt einen Stil des Hauses, ein Geschmacksprofil? Ändert er sich mit der Zeit? Kann man ihn eventuell auch an der Region festmachen, in der eine Brennerei liegt? Wodurch wird dieser ‚Brennereicharakter‘ beeinflusst? Fragen über Fragen. Und natürlich Antworten.

Weiterlesen

Bruichladdich 25yo (Gordon & MacPhail, 1965)

Name Bruichladdich Alter 25 Jahre (1965/1991) Alkohol 53,5 % Abfüller Gordon & MacPhail (Cask Strength) Fassnummer 5525, 5530, 5531 Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Desinfektionsmittel Farbe Dunklerer Bernstein Geruch Blumen, Parfum, Grapefrucht, alkoholisch sehr lebendig, etwas Vanille, Meeresbrise, frisches Leder, mehr Vanille und noch mehr Grapefrucht, ich will jetzt nur ungern das Wort ‚Aceton‘ schreiben, dahinter noch ein paar frische Südfrüchte, harziges Nadelholz Geschmack Frische Frucht (Zitrone, Grapefrucht), etwas Honig, immer noch viel Alkohol (brennend), Vanille und Karamell, aufkommende Bitterkeit, harziges Holz, bissig, späte malzige…

Weiterlesen

Bruichladdich 23yo (Maltman, Cask 1542, 1993)

Name Bruichladdich Alter 23 Jahre (1993/2016) Alkohol 46,9 % Abfüller The Maltman (Meadowside Blending) Fassnummer 1542 Lagerung Bourbonfass Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Lustigmacher Farbe Stroh Geruch Malz und Holz, leichte Süße, leichter Rauch, Vanille, Blümchen, der Rauch ist raus, helle Trauben, ein wenig Harz, Karamell, etwas Haarfestiger (wie hätte ich nur Notes ohne meine Omma schreiben können?), mineralische Sektaromen, grasig, eher trocken Geschmack Cremig, zuckrige Süße, etwas undefinierbare (junge) Frucht (Melone?), leichte alkoholische Schärfe, fruchtige Bitterkeit, Nüsse, dezente Salznote, immer noch mit einem leicht süßen Hintergrund…

Weiterlesen

Whiskyreise – Teil 8: Caol Ila, Bunnahabhain

Schottlands Landkarte in Nationalfarben

Eine Nacht auf einem Schiff, das nur vor Anker liegt (sagt man das so?) und nicht an einem Pier vertäut ist, muss ich nicht unbedingt nochmal haben. Jan war zwar so nett und unternahm im Laufe der Nacht was gegen die an den Bug schlagende Ankerkette, aber dennoch gingen gefühlt ein paar Stunden ohne wirklich tiefen Schlaf ins Land Meer. Das seichte Schaukeln der „Flying Dutchman“ im Loch Indaal bei Bruichladdich half mir danach immerhin, den verdienten Restschlaf zu bekommen.

Es war für diesen Tag nur ein Besuch beim Open Day von Bunnahabhain geplant. Taxis und Kleinbusse sollten uns nach dem Frühstück von Bruichladdich in den nördlichen Teil von Islay bringen. Wir setzten also mit dem Schlauchboot bei nicht allzu ruhiger See (alles ist relativ, allerdings auch die Größe eines Schlauchbootes) über zum Pier und warteten auf die Mitfahrgelegenheiten. Und warteten. Und warteten. Wo blieben denn unsere Fahrer? Na klar, die standen in Port Ellen, wo sie uns bisher immer abgeholt hatten – ein knappe halbe Stunde von uns weg. So ist das eben auf Islay…

Weiterlesen

Whiskyreise – Teil 7: Kilchoman, Bruichladdich

Schottlands Landkarte in Nationalfarben

Die Nacht war ein wenig unruhiger als die vorherigen. Die „Flying Dutchman“ lag im Hafen von Port Ellen mittlerweile zwischen dem Pier und der „Irene“. Die Fender der beiden Schiffe rieben die ganze Nacht lustvoll und geräuschvoll an den Schiffen bzw. am Pier und hielten uns wach. Aber egal, für den Tag war mehr oder weniger Entspannung angesagt, kein Stress. Das Frühstück sollte uns schon auf die Beine bringen.

Für die Tour nach Kilchoman hatte Michael wieder ein paar Taxis bestellt. Nicht alle Mitreisenden wollten die Brennerei an ihrem Open Day sehen und deshalb war für mich diesmal sogar Platz auf einem ganz normalen Sitz. Die Aussicht war so zweifelsfrei besser, aber für den Fahrkomfort hätte ich lieber wieder im Kofferraum gesessen. Während wir bei Kilchoman waren, wollte die „Flying Dutchman“ ins Loch Indaal gesegeln und dort am Abend vor dem Pier von Bruichladdich auf uns warten.

Weiterlesen

Islay Online

Islay Bowmore Harbour

Islay ist für mich das heimliche Herz des schottischen Whiskys. Die Speyside, der dieses Attribut für viele zuteil wird, ist – wenn ich hier einen guten Freund zitieren darf – eher wie das Sauerland, nur mit einer höheren Brennereidichte. Islay ist ein Kleinod, charmant, natürlich, gastfreundlich, man grüßt sich auf den (wenigen) Straßen der Insel. Man muss Islay einfach live erleben. Doch bin ich in den letzten Tagen auf ein paar Internetseiten gestoßen, die Islay auch sehr schön online beschreiben. Das ist ein guter Einstieg für alle diejenigen, die den Weg zu den inneren Hebriden und den 8 Brennereien auf Islay noch nicht gefunden haben.

Weiterlesen

Bruichladdich Octomore 12yo (Whiskyfreunde Essenheim)

Name Bruichladdich (Octomore Farm Collection) Alter 12 Jahre (2002/2014) Alkohol 59,4 % Abfüller Whiskyfreunde Essenheim Fassnummer 909 Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Lustigmacher   Farbe Zwischen Bernstein und klarem Apfelsaft Geruch Rauchig, ein prickelnder Rauch von erkaltender Kohle, unterlegt mit säuerlichen Zitrusfrüchten, (viel) später auch Seetang, Vanille und Karamell, die Früchte werden reifer und süßlicher und der Rauch weicher, etwas Leder und ein kleiner… Kuhstall, humaner Alkohol Geschmack Süßer Start mit Malz und Früchten, trotz aufkommender Alkoholschärfe sehr cremig und mundfüllend, eine gute Portion Salz,…

Weiterlesen

Bruichladdich 10yo (Moon Import, 1970)

Name Bruichladdich Alter 10 Jahre (1970/1980) Alkohol 43 % Abfüller Moon Import Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Lustigmacher   Farbe Leuchtender Bernstein Geruch Würzig-mild, Malz, Getreide, Heu mit Feldblumen, Meeresbrise, Lakritz, Blutorange, säuerliche Kiwi, später würziges Toffee mit etwas Vanille, Früchte werden reifer, ein wenig Banane, lange gezogener grüner Tee, Sojasauce, moderige Erde, trockenes Holz Geschmack Fruchtig und leicht, etwas weniger Salz als in der Nase, malzig-mehlig, recht süß, Portweinnoten, Lakritz, hölzerne Bitterkeit Finish Mittellang, süßes Malz, kurz reife Südfrucht, Holz wirkt weiter recht intensiv, Zartbitterschokolade,…

Weiterlesen