Tullibardine (NAS)

Name Tullibardine Alter Keine Angaben Alkohol 40 % Abfüller Tullibardine Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff Region Highlands Kategorie Lustigmacher Farbe Bernstein Geruch Gräser, begrenzte Würze, leicht alkoholisch, Getreidefeld kurz vor der Ernte, etwas staubig, harziges Holz, ein wenig Orange und ein wenig mehr Ananas, Stroh Geschmack Frische Frucht, Malz und Süße, leicht brennender Alkohol, würziges Holz, Salz, schwarzer Tee, immer noch etwas süß an den Lippen Finish Mittellang, Malz, Pfeffer, deutliche Bitterkeit von Tee, wird trockener, bleibt bitter Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch Mein Fazit Das…

Weiterlesen

Die Reifeprüfung, Teil 2

Tullibardine Whisky New Make Destillat Reifung

Zunächst mein Dank und meine Entschuldigung an Michael, der das Experiment zur Reifeprüfung jetzt fast 3 Jahre lang durchgezogen hat. Die Entschuldigung ist dafür, dass ich erst jetzt „die Reife prüfe“. Ich hatte den Sommer über bei knapp 30°C im Haus einfach keine Lust, Whisky gebührend seiner Bestimmung zuzuführen. Mir war die letzten Monate eher nach einem kühlen Bier auf der Terrasse. Jetzt wird es aber auch wieder mehr Tasting-Notes und der eine oder andere längere Whisky-Post kommen.

Weiterlesen

Die Reifeprüfung

Tullibardine Whisky New Make Destillat Reifung

Reifung von Whisky ist ja immer so eine Sache für sich. Nach internationalen Regeln muss ein Destillat mindestens 3 Jahre in Eichenholzfässern reifen (müssen es eigentlich Fässer sein?), bevor es sich Whisky nennen darf. In dieser Reifeprüfung geht es daher nicht um einen Whisky. Es geht auch nicht um ein Destillat, das in Eichenholz gelagert wurde. Ganz im Gegenteil, das Holz war im Whisky. Wie aber reift so ein Whisky? Ich habe eine Reifeprüfung gemacht.

Weiterlesen

Tullibardine 25yo (2013)

Name Tullibardine Alter 25 Jahre (abgefüllt 2013) Alkohol 43 % Abfüller Tullibardine Lagerung Unbekannt (ich gehe aber von Bourbonfässern aus) Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff (sind auch nur Annahmen von mir) Region Highlands Kategorie Lustigmacher Farbe Mischung aus leuchtend-dunklem Bernstein und Zimt Geruch Würzig, würziges Karamell, ein paar arabische Gewürze (Basar), etwas Waschpulver, Orangenschale, harziges Holz, Vollmilchschokolade, Heuernte, dahinter wird das Karamell cremiger und süßer, Vanille, ein paar Blumen (gab es schon länger), das Holz wird trockener, ergänzt durch frischere Zitrusnoten und helle Weintrauben, wieder Waschpulver und frisches Nadelholz Geschmack Würzig-mild,…

Weiterlesen

Tullibardine 10yo (nach 2003)

Name Tullibardine Alter 10 Jahre (abgefüllt: nach 2003) Alkohol 40 % Abfüller Tullibardine Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff Region Highlands Kategorie Lustigmacher   Farbe Zwischen Gold und hellem Apfelsaft Geruch Malzig-würzig, dazu Heu, ein paar Kräuter, Vanille und Karamell, etwas Pflaumenlikör und Marzipan, wenige leicht säuerliche Früchte wie Apfel und Grapefruit Geschmack Zunächst weich und fruchtig-säuerlich, geht über in das strohig-heuig-malzige, immer noch Vanille, jetzt mit weißer Schokolade und Brot, es kommen ein paar bittere Aromen auf, ganz seichte Schärfe Finish Recht kurz, wieder eine gute Portion Malz, ein…

Weiterlesen

Tullibardine 20yo

Name Tullibardine Alter 20 Jahre Alkohol 43 % Abfüller Tullibardine Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff Region East Highlands Kategorie Lustigmacher   Farbe Bernstein mit leichtem Hang zum Kupfer Geruch Karamell im Überfluss, dahinter Spuren von Honig, Malz und Vanille sowie etwas mehr Frühstücksmüsli Geschmack Weich und süßlich, mit Malz und milder Würze Finish Kurz, mit malziger Süße, hölzerner Trockenheit, später dann Kakao, irgendwie herb Im Detail Ein klein wenig Müslifrüchte wie Rosinen und Papaya in der Nase Wohl auch nach der Leerung der kompletten Flasche noch ohne Wirkung Och…

Weiterlesen

Tullibardine 14yo (Vintage 1994)

Name Tullibardine Vintage (1 Liter) Alter 14 Jahre (1994) Alkohol 40 % Abfüller Tullibardine Lagerung Amerikanische Eiche Sonstiges Nicht kühlgefiltert, keine Farbstoffe Region Highlands Kategorie Handwerkskunst   Farbe Weißwein, trocken, Südwesthang Geruch Süße Früchte wie Birne und Papaya, leicht geröstete Erdnüsse, ein wenig Gewürz (Muskat?) und ein Hauch Eukalyptus Geschmack Leicht und weich zu Beginn, mit unbedeutender Süße, später ein wenig pfeffriger werdend, aber alles harmlos Finish Recht lang, malzig, wieder ein wenig Pfeffer, dunkle Schokolade und Butter, etwas Trockenheit, jetzt eher Haselnüsse und auch wieder der Hauch von frischem…

Weiterlesen

Das gewisse Extra an Geschmack

Whisky mit extra Geschmack von Honig und Schwarzkirsche

Whisky hat seinen ganz eigenen Geschmack. Manchmal ist er rauchig, manchmal ist er fruchtig, meistens ist es eine Mischung aus allen möglichen Aromen. Und gerade diese Vielfalt macht den Whisky so interessant. Hat man dazu noch einen Single Malt Whisky aus Schottland im Glas, kann man sicher sein, dass man nur Aromen präsentiert bekommt, die aus Destillation und Lagerung stammen. Es gibt keinerlei Zusatzstoffe, die den Geschmack beeinflussen würden. Teile der Whiskyindustrie bieten nun allerdings immer häufiger Spirituosen basierend auf Whisky an, die das gewisse Geschmacksextra durch künstlich zugesetzte Aromen erhalten. Allen voran Whiskyliköre mit Aromen von Honig, Zimt oder Schwarzkirschen.

Weiterlesen

Whisky und Golf bei Kingsbarns

Kingsbarns Distillery Logo

Warum nicht, Whisky und Golf passen doch für schottische Verhältnisse mehr als gut zusammen? Wenn die Spieler sich nach einer erfolgreichen Runde am 19. Loch treffen, gibt es doch wohl nichts schöneres, als den Tag mit einem richtig leckeren Dram ausklingen zu lassen. Nur wenn dann die nächstgelegene Destillerie von einem der bekanntesten Golfclubs Schottlands, dem ‚Royal & Ancient Golf Club Of St. Andrews‚, in einem sonst von Destillerien gespickten Land mehr als eine Autostunde entfernt liegt, dann ist was faul im Staate Schottland. Genau das scheinen sich auch die Väter der Kingsbarns Distillery im Kingdom of Fife gedacht zu haben. Hier in den schottischen Lowlands entsteht zur Zeit eine der vielleicht schönsten neuen Brennereien Schottlands.

Weiterlesen

Strathearn Distillery

Logo Strathearn Distillery

Die gute Nachricht: Die Grafschaft Perthshire bekommt nach Glenturret, Blair Athol, Edradour, Aberfeldy und Tullibardine eine weitere Whiskybrennerei – die Strathearn Distillery. Ein paar Meilen westlich des Ortes Methven an der A85 zwischen Perth und Crieff steht sie. Die letzte Brennerei in der nahen Umgebung von Methven wurde 1798 eröffnet. Die schlechte Nachricht: Man hat erst am 22. August 2013 die Lizenz zum Brennen erhalten. Interessierte Käufer müssen sich also noch mehr als 3 Jahre gedulden, bis sie von dort den ersten Single Malt Whisky in Händen halten und in Nase und Mund genießen können.

Weiterlesen