Whiskyreise – Teil 5: Glencoe

Schottlands Landkarte in Nationalfarben

Das Wetter änderte sich am Freitag leider nicht. Es war nach wie vor sehr diesig und leicht regnerisch. Schade, denn ich wollte den beiden gerne Oban von seiner besten Seite zeigen, mit leckerem Mittagessen am Hafen, und danach ein wenig wandern gehen. Für den Rest des Tages war dann Entspannung angesagt.

Also planten wir etwas um. Am Vorabend hatten wir schon verabredet, dass wir ein wenig länger schlafen wollten. Klaus schnappte sich nach dem Spätstück noch kurz das Auto und fuhr die A82 ein paar Meilen nach Norden, von wo wir gekommen waren.

Weiterlesen

Whiskyreise – Teil 4: Küsten und Löcher

Schottlands Landkarte in Nationalfarben

Der Donnerstag fing ein wenig später an als der Tag zuvor, weil Klaus ja erst noch joggen wollte. Als wir wie vereinbart bei ihm anklopften, öffnete er die Tür in verschwitztem Trainingszeugs. Ungewollt war er 3 km weiter gelaufen als geplant und darum später wieder am Highlander Inn angekommen. Also wollte er erst duschen und sich umziehen. War wohl auch besser so. Martin und ich gingen schon mal Müsli essen, bevor wir alle 3 zum traditionellen Teil des Frühstücks mit Haggis & Co. übergingen.

Das Wetter war leider ein wenig schottischer als zuvor und Nieselregen begleitete uns den ganzen Tag. Die Route führte uns über Rothes mit Besuchen der Brennereien von Glenrothes, Glen Grant (mit Tour) und Speyburn weiter nach Elgin.

Weiterlesen

Glen Moray 5yo (Pure Malt, 1980er)

Name Glen Moray Alter 5 Jahre (abgefüllt 1980er) Alkohol 40% Abfüller Glen Moray Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Speyside Kategorie Colamischung Farbe Weißwein Geruch Lakritz, Gras, Blumen, Harz, ein wenig Lösungsmittel, Vanille, Getreide, Fudge, ein paar junge Stachelbeeren, etwas Fenchel, trockenes Holz Geschmack Süß und malzig, Kräuter, kaum Alkohol, harziges Holz, Lakritz, Orangenlimonade, etwas Salz, es bleibt süß und krautig-bitter Finish Recht kurz, Kräuter, Fenchel, Malz, ätherische Frische, holzig-trockene Bitterkeit, Getreide, weiterhin frisch Aromen Frucht Getreide Süße Holz Würze Alkohol Rauch Mein Fazit Falls jemand einen wirklich…

Weiterlesen

Glen Moray 12yo (blaues Label)

Name Glen Moray Alter 12 Jahre Alkohol 40 % Abfüller Glen Moray Lagerung Eichenholz Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff Region Speyside Kategorie Lustigmacher Farbe Weißwein Geruch Fruchtig-weinig, saurer Weißwein, unreife Äpfel, helle Weintrauben, Sommerwiese nach Regenschauer, wirkt leicht parfumiert, dahinter ein wenig Karamell, etwas Thymian, Brennnessel und Honig Geschmack Cremig, Karamell, Sahne, Sahnekaramell, keine Frucht mehr, kaum noch Säure, ein wenig Salz, wird etwas pfeffrig, ein wenig Holz, Schwarzer Tee, Honig Finish Mittellang, süßliches Malz, schnell mit leichter fruchtiger Bitterkeit, etwas Eukalyptusfrische, Ingwer, Haferflocken, bleicht sanft bitter und frisch Aromen Frucht…

Weiterlesen

Glen Moray 10yo (Chardonnay)

Name Glen Moray Alter 10 Jahre Alkohol 40 % Abfüller Glen Moray Lagerung Chardonnay-Fässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Speyside Kategorie Lustigmacher Farbe Gold Geruch Fruchtig, leckere süßliche Frucht mit leichter Säure, dann ein wenig Vanille und Karamell, das Süßliche bleibt, noch mehr Vanille in Richtung Vanillekeks, dahinter etwas Haarspray, ein wenig Pflaumenmus, ein paar Weintrauben und noch viel mehr Vanillekekse Geschmack Fruchtig, aber mit mehr Zitrus als in der Nase, wieder Vanille und süßliches Karamell, schneller Übergang zu leicht bitter-würzigen Aromen und lebendiger Schärfe, dann Holz und Getreide,…

Weiterlesen

Glen Moray 12yo

Name Glen Moray Alter 12 Jahre Alkohol 40 % Abfüller Glen Moray Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Kühlgefiltert, mit Farbstoff Region Speyside Kategorie Lustigmacher   Farbe Heller Bernstein Geruch Süße Backfrucht, Honig, Melone, Honigmelone und Vanille-Karamell Geschmack Rund, süß, leicht spritzig, später mit etwas Schärfe Finish Erstaunlich lang, wenn auch nicht unbedingt intensiv, dafür mit Mischung aus Getreide, Ingwertee, leichter Würze und wieder Süße Im Detail Viele Früchte, aber nicht übermäßig fruchtig – eher süßlich Außer durch ein leichtes Prickeln im Mund erst nach einem halben Liter spürbar Zum Finish hin kommen…

Weiterlesen