Teaninich 32yo (Adelphi, Cask 6744, 1983)

Name Teaninich Alter 32 Jahre (1983/2016) Alkohol 50,8 % Abfüller Adelphi Fassnummer 6744 Lagerung Bourbon Hogshead Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Highlands WB-ID 83232 Kategorie Handwerkskunst Farbe Klarer Apfelsaft Geruch Süße Fruchte (Birne, Galiamelone), etwas Rauch, Salz, minzige Frische, Honig, frisches Laubholz, leichte ätherische Aromen, reife Papaya und Banane, wieder Honig und wieder etwas Rauch, das Holz wird trockener, staubiges Papier, Vanille, immer noch leichte ätherische Frische im Hintergrund, die reifen Früchte kommen zurück, ein wenig fruchtige Bitterkeit Geschmack Süße Frucht wie in der Nase (inkl. der Exoten), Malz,…

Weiterlesen

WWW – WeihnachtsWhiskyWichtel

Weihnachtswichtel

Weihnachten ist ein schöne Zeit. Besinnlich, ruhig, ein kleine Auszeit. Oder nicht? Na, wie auch immer… Weihnachten bietet auch die schöne Tradition des Wichteln mit kleinen Geschenken für jeden, der dabei sein will. Diese Tradition hat mittlerweile auch in der Whiskywelt Einzug gehalten. Ich freue mich darum jedes Jahr auf ein paar leckere Wichteldrams, die in einem Whiskyforum (mal ein wenig Werbung dafür gemacht: derwhisky.de) die Runde machen. Die Drams müssen nichts besonderes sein, können es aber. Es muss nicht viel sein, kann es aber. Es kann lecker sein, aber das ist eine subjektive Betrachtung. Jeder gibt eben ein wenig von dem, was er aus seinen Flaschen entbehren kann und was er gerne mit anderen Maltheads teilen möchte. So habe ich es jedenfalls bei den Wichteln gehalten, die ich verschickt habe.

Weiterlesen

Ardbeg 10yo (Adelphi, 1998, Cask 1979)

Name Ardbeg Alter 10 Jahre (1998/2009) Alkohol 58,8 % Abfüller Adelphi Fassnummer 1979 Lagerung Bourbonfässer (1st fill) Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Lustigmacher Farbe Gold Geruch Rauchig-fruchtig, Schinkenräucherkammer, kräftiger aber nicht stechender Alkohol, helle Stachelbeere, grüne Paprika, etwas Orangenschale, sanfte Meeresbrise, dahinter Karamell, Pistazie, mehr Meer, durchgezogener Streuselkuchen, Rauch geht in Richtung kalte Zigarre, dahinter wiederum ein paar frische Zitrusfrüchte (Limette, Grapefruit), staubiger Kellerraum Geschmack Fruchtig, etwas Honigsüße, Vollkornkeks, gesüßte Stachelbeeren, Limette, cremig-trockenes Rauchgefühl, dann viel brennender Alkohol, etwas Milchkaffee, ein paar Erdnüsse und wieder Zitrusfrüchte (etwas…

Weiterlesen

Lochside 47yo (Adelphi, Cask 6779, 1965)

Name Lochside (Blend, Malt und Grain von Lochside) Alter 47 Jahre (1965/2012) Alkohol 54,6 % Abfüller Adelphi Fassnummer 6779 Lagerung Refill Sherry Butt Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Highlands Kategorie Lustigmacher Farbe Dunkler Bernstein Geruch Erstmal den Alkohol rauslassen, geht aber fix… danach zunächst Rosinen und Möbelpolitur (kein Wachs, eher Spray), verändert sich recht schnell, mehr Weichheit folgt, ein paar (über)reife Südfrüchte (Ananas, Papaya), Alkohol wirkt noch leicht pfeffrig, Honig und Bienenwachs (jetzt also doch), leichtes und frisches Holz (Pappel oder so), eine lebendig-feine Säure, Vanille, das Holz wird…

Weiterlesen

Ardnahoe – mit den Laings nach Islay

Ardnahoe Distillery, Hunter Laing

Was haben Edradour, Glengoyne, Ardnamurchan und Benromach mit Islay und dem Unabhängigen Abfüller Hunter Laing zu tun? Die Lösung auf diese Frage ging letzte Woche über den Ticker… der Unabhängige Abfüller Hunter Laing will es seinen Kollegen von Signatory Vintage (Edradour), Ian MacLeod (Glengoyne / Tamdhu), Adelphi (Ardnamurchan) und Gordon & MacPhail (Benromach) gleich tun und auf Islay eine eigene Brennerei mit dem Namen Ardnahoe betreiben. Abhängig vom Fortschritt beim Bau der Brennerei Gartbreck könnte das dann die neunte oder zehnte Brennerei auf Islay werden *), mehr als ein Jahrzehnt nach der Eröffnung von Kilchoman. Ein guter Plan?

Weiterlesen

Ardbeg 9yo (Adelphi, 1999, Cask 626)

Name Ardbeg Alter 9 Jahre (1999/2008) Alkohol 58,5 % Abfüller Adelphi Fassnummer 626 Lagerung Bourbonfass Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Lustigmacher   Farbe Apfelschorle Geruch Rauch über allem (auch nach eeeetlichen Minuten, Mischung aus BBQ-Grill und gerösteten Marshmellows), dahinter Vanille, zerlassene Butter, Blumenwiese und ein paar reifere exotische Früchte Geschmack Süße Meeresgischt, überwiegend süßliche aber auch ein paar bittere Früchte, Rauch hält sich zurück, prickelndes Salz, leicht ätherisch frisch, alkoholische Chilischärfe Finish Recht lang, der Rauch wird wieder deutlicher und trockener, immer noch Chili, etwas pflanzliche Bitterkeit,…

Weiterlesen

Bunnahabhain 21yo (Adelphi, Liddesdale No 4)

Name Bunnahabhain (Liddesdale, Batch Release No. 4) Alter 21 Jahre Alkohol 46 % Abfüller Adelphi Lagerung Sherryfässer (4 Stück) Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Islay Kategorie Handwerkskunst   Farbe Dunklerer Bernstein mit Kupfer und Roibuschtee Geruch Würzig-fruchtig, trockenes Holz, Vanille, eingelegte Pflaumen, Honig, Orange und saurer Apfel, ein wenig Erdbeermarmelade, etwas Meeresbrise, ein paar Butterkekse, leichte Röstaromen Geschmack Lebendig, fruchtig, cremig, später eigentlich mit den gleichen Aromen wie in der Nase, Holz, Malz, Schokolade, etwas Salz Finish Mittellang, würziges Malz, Rotweinnoten, Traubenschokolade, ein klein wenig ätherisch, dann leicht mehlig-trocken,…

Weiterlesen

Whisky und Golf bei Kingsbarns

Kingsbarns Distillery Logo

Warum nicht, Whisky und Golf passen doch für schottische Verhältnisse mehr als gut zusammen? Wenn die Spieler sich nach einer erfolgreichen Runde am 19. Loch treffen, gibt es doch wohl nichts schöneres, als den Tag mit einem richtig leckeren Dram ausklingen zu lassen. Nur wenn dann die nächstgelegene Destillerie von einem der bekanntesten Golfclubs Schottlands, dem ‚Royal & Ancient Golf Club Of St. Andrews‚, in einem sonst von Destillerien gespickten Land mehr als eine Autostunde entfernt liegt, dann ist was faul im Staate Schottland. Genau das scheinen sich auch die Väter der Kingsbarns Distillery im Kingdom of Fife gedacht zu haben. Hier in den schottischen Lowlands entsteht zur Zeit eine der vielleicht schönsten neuen Brennereien Schottlands.

Weiterlesen

The Lakes Distillery

Lakes Distillery Schild

Die erste legale Whiskydestillerie in Cumbria – das haben sich Cumbria Distillers auf die Fahnen geschrieben. Whisky wurde in der Gegend zwar schon vor Jahrhunderten gebrannt, aber immer nur illegal. Im Lake District soll Mitte des kommenden Jahres offiziell die Lakes Distillery ihre Arbeit aufnehmen und damit eine Jahrhunderte alte Tradition weiterführen. Gründer und Geschäftsführer wird Paul Currie, der mit seinem Vater 1995 die heute recht erfolgreich arbeitende, einzige Whiskybrennerei auf der Isle of Arran gegründet hat. Die Destillerie im Lake District soll aber nicht nur Whisky brennen, sondern zunächst Umsatz durch den Verkauf von Gin mit dem Namen ‚Jenupus‘ generieren, der aus heimischen Wacholder produziert wird.

Weiterlesen

Adelphi baut Ardnamurchan Destillerie

Das scheint wirklich langsam Mode zu werden in der Whiskywelt. Nun geht mit Adelphi bereits der 5. unabhängige Abfüller (wenn ich da richtig gezählt habe…) den mutigen Schritt, sich eine eigene Produktion, sprich Destillerie, zuzulegen. Während die Ardnamurchan Destillerie von Adelphi auf der gleichnamigen Halbinsel jedoch noch nicht gebaut ist, haben die anderen vier Abfüller bereits bestehende Destillerien gekauft oder sind mit ihnen eng verbunden: Signatory besitzt heute Edradour, Benromach gehört zu Gordon & MacPhail und Ian MacLeod ist der Eigner von Glengoyne sowie Tamdhu. Darüber hinaus gibt es die sehr enge Zusammenarbeit von Murray McDavid und Bruichladdich.

Weiterlesen