Beiträge zum Stichwort ‘ Brora ’

Destillerien aus der dritten Reihe

12. Dezember 2019 | Von
Unbekannte Brennereien

Auch wenn ich in den letzten Monaten keine Tasting-Notes online gestellt habe, heißt das ja nicht, dass ich mich nicht mit Whisky beschäftige. So haben mich zwei Aussagen, die ich der letzten Woche gehört habe, ein wenig stutzig gemacht. Zum einen ging es da um Whiskydestillerien aus der dritten Reihe, zum anderen um die Frage, aus welchen Gründen Konzerne welche Brennereien schließen. Man kann beide Fragen natürlich getrennt betrachten, man kann aber auch durchaus Zusammenhänge sehen, wie ich finde.



Auferstehung von Port Ellen, Brora und Rosebank

23. Oktober 2017 | Von
Port Ellen Destillerie Islay von Meer aus

Meinen Senf? Nein, den will ich eigentlich nicht zum Thema abgeben. Andere haben schon genug darüber geschrieben, viele sehr informativ, manche eher impulsiv. Doch die Ankündigungen durch Diageo und Ian MacLeod zu den Wiedereröffnungen der von vielen längst abgeschriebenen Brennereien fand ich so ungewöhnlich, dass ich gerne ein paar meiner Gedanken dazu schreiben möchte. Weniger als „meinen Senf“ als um zu schauen, wie sich die Pläne entwickelt haben, wenn ich mir diesen Post in 5 oder 10 Jahren noch einmal durchlese… und die neuen Malts probiere.



Brora 25yo (7th Release, 2008)

3. Oktober 2014 | Von

Name Brora (7th Release) Alter 25 Jahre (abgefüllt: 2008) Alkohol 56,3 % Abfüller Brora Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, keine Farbstoffe Region Highlands Kategorie Handwerkskunst   Farbe Mischung aus Bernstein und klarem Apfelsaft Geruch Würzig und frisch, Heu, saurer Apfel, Vanille, Rosinenstuten, Honig, Marzipan, ganz dezenter Rauch, ein Hauch von Nagellackentferner, der Alkohol kribbelt etwas…

[Weiterlesen]



Wo Privatleute Whisky kaufen und verkaufen können

27. Juni 2013 | Von
Glenfiddich 12 Special Old Reserve

Anfangs habe ich mir kaum Gedanken über dieses Thema gemacht. Wo kaufe ich meinen Whisky? Im Supermarkt natürlich. Damals ging es um Glenmorangies, um Knockandos, um Glenfiddichs, um Auchentoshans, um Glenlivets, um Macallans – alle im Alter um die 10 oder 12 Jahre. Ein Whisky, der schon so viele Jahre im Fass gereift war, musste was Besonderes sein, und ich wollte ja schließlich was Besonderes im Glas haben. Irgendwann entdeckt man aber andere Marken. Longmorn, Lagavulin, Clynelish oder Talisker steht dann als Destilleriename auf der Flasche. Im Supermarkt gab es sowas damals nicht. Aber wo kann man seinen Whisky denn kaufen, wenn nicht im Supermarkt? Oder gar verkaufen? An vielen Stellen kann man fündig werden, hier ein paar Beispiele.