Posts Tagged ‘ Springbank ’

Der Stil des Hauses

Feb 14th, 2019 | By
Springbank Longrow Hazelburn

Lange habe ich darüber nachgedacht, was ich zu diesem Thema schreiben könnte. Der Stil einer Destillerie… was ist das? Wie kann man diesen definieren? Wie beschreibt man sowas? Gibt es überhaupt einen Stil des Hauses, ein Geschmacksprofil? Ändert er sich mit der Zeit? Kann man ihn eventuell auch an der Region festmachen, in der eine Brennerei liegt? Wodurch wird er beeinflusst? Fragen über Fragen. Und natürlich Antworten.



Springbank 10yo (Malts of Scotland, Cask 14038, 2004)

Jan 3rd, 2018 | By

Name Springbank Alter 10 Jahre (2004/2014) Alkohol 51,2 % Abfüller Malts of Scotland (Warehouse Range) Fassnummer 14038 Lagerung Bourbonfass, Portwein Finish Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Campbeltown Kategorie Handwerkskunst Farbe Dunkler Bernstein mit Rotstich Geruch Malz, Vanille, Rosinen, Heu, feuchte Erde, Süße von weißen Gummibärchen, Tannenharz, leicht bissig werdend, sehr frischer/junger Apfel und Pflaume,…

[Continue reading]



Whiskyreise – Teil 3: Tarbert, das Schiff

Jun 6th, 2016 | By
Schottlands Landkarte in Nationalfarben

Der Sonntag begann genauso wie der Samstag für uns. Ein gediegenes schottisches Frühstück zum Start und über das Mittagessen mussten wir uns an diesem Tag keine weiteren Gedanken machen. Nachdem wir alle alkoholtechnisch relevanten Sehenswürdigkeiten von Campbeltown schon am Vortag besucht hatten, war der Vormittag bis zur Busfahrt zum Schiff in Tarbert für einen kleinen Stadtrundgang reserviert. Vom B&B aus ging es zuerst den Low Askomill Walk raus in Richtung Davaar Island. Eine schöne, kurze Route für einen Spaziergang bei schönem Wetter, vorbei an sehenswerten Herrenhäusern und dem Craigard House, das wir uns gut als Hotel für unseren nächsten Besuch in Campbeltown vorstellen konnten. Zurück in Campbeltown ging es die Main Street rauf zum Sheriffs Office und über ein paar Seitenstraßen wieder runter zum Hafen. Nach einer kurzen entspannenden Pause auf einer Parkbank im Sonnenschein haben wir uns etwas Geld gekauft, um das B&B bezahlen zu können. Die freundliche Landlady hat uns noch viel Spaß beim Feis Ile gewünscht und wir machten uns auf zur Bushaltestelle.



Whiskyreise – Teil 2: Campbeltown, die Brennereien

Jun 4th, 2016 | By
Schottlands Landkarte in Nationalfarben

Tag 2, Campbeltown

Die Nacht nach der unfreiwilligen Kleidungswäsche des Vorabends verlief sehr entspannt. Der Tag begann wie erwartet mit freundlichem Sonnenschein und wir waren bester Laune, wenn auch etwas hungrig. Das Frühstück war für 8.30 Uhr bestellt, ein “full Scottish breakfast”, wie es sich gehört. Auf einer Kommode neben dem Frühstückstisch standen zwei Flaschen Springbank, die allerdings leer waren, wie wir erfahren mussten. So ganz so “full” war das schottische Frühstück dann also doch nicht, aber die nicht-flüssigen Nahrungsbestandteile waren ein vollwertiger Ersatz um diese Uhrzeit.



Springbank 30yo (Spirit of Freedom, Cadenhead)

Mar 14th, 2016 | By

Name Springbank (Spirit of Freedom) Alter 30 Jahre (abgefüllt 2014) Alkohol 46 % Abfüller Cadenhead Fassnummer Blend Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Campbeltown Kategorie Lustigmacher Farbe Bernstein Geruch Fruchtig-würzig, milde Früchte (Kiwi, helle Weintrauben, Schlangengurke), Toffee, junge Orange und ein wenig reife Banane, etwas Marzipan und Mandellikör, Vanille, weit dahinter zu schnell gesägtes Nadelholz,…

[Continue reading]



Springbank 21yo (2015)

Nov 12th, 2015 | By

Name Springbank Alter 21 Jahre (abgefüllt: 2015) Alkohol 46 % Abfüller Springbank Lagerung Bourbonfässer, Sherryfässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff Region Campbeltown Kategorie Handwerkskunst Farbe Bernstein mit einen kleinen Schuss Southern Comfort Geruch Würzig-fruchtig, würzig duftendes Holz, Seeluft, Rhabarberkompott (nee, das ist keine Pflaume), etwas Ingwer und Zitrusfrische, später auch Vanille, Rosinen und ein wenig…

[Continue reading]



Springbank 10yo (ca. 2000)

Dec 4th, 2014 | By

Name Springbank Alter 10 Jahre Alkohol 46 % Abfüller Springbank Lagerung Bourbonfässer Sonstiges Nicht kühlgefiltert, keine Farbstoffe Region Campbeltown Kategorie Handwerkskunst   Farbe Champagner Geruch Fruchtig-würzig, frisches Tannenholz (oder ist es der Adventskranz auf dem Tisch?), Trauben, Malz, ein wenig Marzipan, Karamell, etwas Orange, Sommerwiese, ein Hauch von Rauch Geschmack Weich und cremig, malzig und…

[Continue reading]



Ungewöhnliche Whiskysammlung versteigert

Feb 14th, 2014 | By
Nikka Whisky aus Japan mit Flasche als Samurai

Die Medien haben mit der Aussage, dass es sich bei der heute beim Auktionshaus Gärtner in Bietigheim-Bissingen versteigerten Whiskysammlung um Europas größte handelt, wahrscheinlich nicht Recht. Es ist jedoch bestimmt eine der ungewöhnlichsten Sammlungen an Devotionalien zum Thema Whisky diesseits des Urals. Etwa 2600 Einzelstücke kamen in einem Los unter den Hammer – natürlich nur bildlich gesprochen. Darunter waren auch über 1000 seltene, wenn nicht einzigartige Behälter (sorry, ein passenderes Wort will mir einfach nicht einfallen) für Whisky. Für alle Exponate wurden am Ende 208.000 Euro geboten.



Scotch aus Schottland

Sep 19th, 2013 | By
Bunnahabhain Logo Scotch Whisky

Scotch kommt natürlich aus Schottland. Whisky, der in anderen Ländern produziert wird, darf sich nicht so nennen. Das gleiche gilt in der EU ja auch für andere geschützte Herkunftsbezeichnung wie Champagner aus Champagne, für Parmaschinken aus der Provinz Parma oder das spontangärende Lambic Bier, das nur aus Belgien kommen darf. Doch das ist nur die eine Seite des Geschäfts. Die andere Seite dreht sich um die Frage, wo die Einnahmen aus dem äußerst lukrativen Verkauf von schottischen Malt Whiskys hinfließen. Schottland? Nein, das wäre ein Trugschluss.



Unabhängige Brennereien

Aug 3rd, 2012 | By

Als eine der wenigen noch unabhängigen Single Malt Destillerien in Schottland wurde vor kurzem für die Rekordsumme von 58 Millionen Britischen Pfund Bruichladdich an den französischen Spirituosenkonzern Remy Cointreau verkauft. Gut, Remy Cointreau befindet sich noch unter Kontrolle der Gründerfamilie, aber dennoch kann man bei dem professionell ausgerichteten Portfolio der Firma nicht davon ausgehen, dass Bruichladdich die unternehmerische Unabhängigkeit behält, für die man sich bisher so stark gemacht hatte. Wenn solch eine Brennerei sich also der reinen Marktwirtschaft verschreibt, ist es doch höchste Zeit, mal ein Auge auf die restlichen unabhängigen Single Malt Destillerien zu werfen. Doch wann ist eine Destillerie unabhängig?